Vor heimischer Kulisse zurück in der richtigen Spur

SG Graben-Neudorf 2 —

 HSG Li-Ho-Li 2

27:

18

(14:

10)

Nach der Pleite in der Vorwoche stand beim Heimauftakt vor Zuschauern schon das zweite Derby innerhalb von 8 Tagen für die Mannschaft von Trainer S. Köhler auf dem Spielplan. Die Gäste aus Linkenheim waren den Beteiligten der Gastgeber gänzlich unbekannt, hatte man in der langen Geschichte der Handballabteilung bisher noch nie gegen sie in einem Punktspiel antreten müssen.

Schnell konnte die Heimmannschaft dem Spiel den Stempel aufdrücken, doch waren zumindest in Halbzeit 1 der gegnerische Torwart, das Aluminium des Gehäuses und die eigenen Spieler sich selbst, der größte Gegner, ließ man doch zahlreiche auf dem Silbertablett servierte Möglichkeiten ungenutzt.

Im zweiten Durchgang gab sich die Mannschaft einen Ruck. Die sichtbare Überlegenheit wurde nun auch in Zählbares umgemünzt und der Vorsprung wuchs kontinuierlich an. Erfreulich für die Routiner- und Ausbildungstruppe der SG, dass alle Feldspieler sich in die Torjägerliste eintragen konnten. Auch Torwart Westphal machte wieder ein gutes Spiel und entschärfte zahlreiche Bälle mustergültig. Ein Lob auch an den Schiedsrichter Rischar, der das Spiel mit Um- und Weitsicht leitete.

Für die SG spielten:
Westphal (im Tor) – Hutter 2, Wilhelm 4, Herlan 2, Ertel 1, Wiessner 6, Stork 1, Nagel 3, Herzog, J. 3,Schmidt 1, Kirchgäßner 3, Herzog, M. 1

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

Cookie Consent mit Real Cookie Banner